Therapie

Therapie

 

Zur Therapie sagte Prof.  Dr. med. Dr. phil. Dr. h.c. A. D. Ebert : „ Das aktuelle Therapiemanagement ist abhängig von der individuellen Lebenssituation, dem Leidensdruck und dem Alter der Patientin, wobei die Frage nach dem Bestehen eines Kinderwunsches oder endometriosebedingter Schmerzen im Vordergrund stehen.“

 Die Therapie kann umfassen:

  •          chirurgische Sanierung
  •          Medikamentös - endokrine Therapie
  •          Schmerztherapie
  •          Psychotherapeutische Betreuung
  •          Kombinationstherapien
  •          Kinderwunschbehandlung

 

Eine sehr wichtige Rolle übernimmt der primär-behandelnde Arzt. Die Operation ist sehr anspruchsvoll und erfordert einen erfahrenen Chirurgen. Denn davon hängt der weitere Verlauf der Erkrankung und der Therapieerfolg ab.

Histologisch positiver Befund bestätigt Endometriose aber ein negativer Befund schließt sie nicht aus.

  

(Quelle: Endometriose, ein Wegweiser für die Praxis; DE GRUYTER Verlag, 3. Auflage 2011)